Flossenfäule

Flossenfäule richtig vorbeugen, identifizieren und behandeln

Bitte akzeptiere YouTube cookies um dieses Video zu sehen. Wenn du dies akzeptierst greifst du auf Inhalte von YouTube zu.

YouTube privacy policy

Wenn du diesen Hinweis akzeptierst, wird dies gespeichert und die Seite lädt sich erneut.

Wie sieht Flossenfäule aus?

Die Ränder der Flossen deiner Fische färben sich milchig weiß und franzen aus. Dazu kommt, dass sich die Basis der Flosse durch die Flossenfäule rot entzündet. Du kannst eventuell auch erkennen, dass einige deiner Fische Löcher in den Flossen haben.

Wie verhalten sich Fische bei Flossenfäule?

Deine Fische schießen apathisch durch das Wasser und scheuern sich an Einrichtungsgegenständen.

Was passiert bei Flossenfäule?

Die Krankheit wird durch Bakterien erzeugt, die in jedem Aquarium vorkommen und vom Immunsystem deiner Fische eigentlich erfolgreich bekämpft werden. Schlechte Haltungsbedingung oder Stress können die Fische allerdings so stark Schwächen, dass die Krankheit ausbricht.

Wie ansteckend ist Flossenfäule?

Sie ist an sich nicht ansteckend, aber durch den herrschenden Stressfaktor können weitere deiner Fische erkranken. Das Szenario, wenn ein Fisch nach dem Anderen die Krankheit bekommt sieht nur so aus als ob die Krankheit ansteckend wäre. Daher gibt es auch im Internet entsprechend viele falsche Informationen.

Wie behandelt man Flossenfäule?

Als ersten Schritt solltest du Wasser messen um den Stressfaktorschlechtes Wasserausschließen zu können. Ich verlinke unten ein entsprechendes Testkit, dass du dafür nutzen kannst. Weiterhin solltest du deine Fische beobachten ob sie sich gegenseitig jagen, oder ob andere Störquellen auf sie einwirken. Dann beseitigst du den Stressfaktor und behandelst danach die Fische mit den Medikamenten unten. Auch wenn die Flossen sehr mitgenommen aussehen hast du eine gute Chance deine Tiere zu retten. Die Behandlung schlägt in der Regel schnell an. Wenn du den Fisch nicht behandelst, dann wird er mit großer Wahrscheinlichkeit sterben.

Medikament zur Behandlung

Mit Sera Baktopur oder JBL Ektol Bac Pond kannst du deine Fische erfolgreich behandeln. Du solltest die Behandlung möglichst frühzeitig starten um maximale Erfolgsaussichten zu haben.

Bei Aquarienfischen hier klicken um den aktuellen Preis für Sera Baktopur abzufragen

Bei Teichfischen hier klicken um den aktuellen Preis für JBL Ektol Bac Pond abzufragen

Hier klicken um den aktuellen Preis für das Wasser Testkit abzufragen

14 Kommentare

  1. kann man die Medikamente einfach in das becken mit den anderen Fischen hinzugeben oder brauch ich ein 2.Becken wo der betroffene Fisch behandelt wird und wie lange muss er dann da bleiben ?

    1. Hallo Johan,

      ich benutze das Medikament immer im Becken selber und hatte noch nie damit Probleme. Wenn du ihn in einem separaten Becken behandeln willst, dann würde ich die Anwendungsdauer des Medikamentes nehmen und noch 2-3 Tage länger warten um zu schauen ob das Medikament gewirkt hat. Wenn du also mit Sera Baktopur behandelst, dann ungefähr eine Woche (5 Tage Behandlung + 2 Tage Beobachtung).

      Schöne Grüße

      Andy

      1. Hi Manfred,

        Du kannst zweimal 70% Wasser wechseln. Ich mache das an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Oder du filterst über Aktivkohle. Das empfehlen die meisten Hersteller.

        Schöne Grüße

        Andy

  2. Hallo,

    Tolle Info, hat mir schon weitergeholfen 🙂
    Noch ein paar Fragen: ich habe ein Juwel Aquarium mit eingebautem Filter (kann ich also nicht raus nehmen). Kann dieser während der Behandlung mit Filtermaterial (natürlich ohne Kohle) im Becken bleiben und laufen? Sollte zusätzlich noch eine Pumpe zur Sauerstoffversorgung reinghangen werden? Das Licht bleibt dann während der kompletten Behandlung aus? Wie ist das mit dem füttern? Würde vor Beginn einen großen WW machen und dann erst wieder nach Abschluss der Behandlung, oder?
    Sind jetzt doch noch nen paar fragen 🙂

    1. Hallo Franziska,

      du kannst während der Behandlung füttern. Der Filter kann drin bleiben. Du solltest für eine gute Durchlüftung sorgen. Am Besten wäre natürlich eine Membranpumpe. Du kannst aber auch den Ausströmen deiner Pumpe auf die Wasseroberfläche stellen. Je mehr sich die Oberfläche bewegt und plätschert, desto mehr Sauerstoffaustausch findet statt.
      Wenn das Wasser ok ist, dann musst du vor der Behandlung keinen WW machen.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      Schöne Grüße

      Andy

    1. Hallo Doris,

      ich habe noch nie Probleme bei der Anwendung in Aquarien mit Schnecken gehabt. Aber der Hersteller schreibt nichts dazu.
      Ich habe mich dabei aber genau an die Dosierungsanweisung gehalten.

      Schöne Grüße

      Andy

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.