Bauchwassersucht

Hilfe – Mein Fisch hat einen dicken Bauch

Wenn deine Fische einen dicken Bauch haben, dann kann dies durch viele Ursachen hervorgerufen werden. Je nach Ursache musst du deine Fische anders behandeln. Oder vielleicht auch überhaupt nicht behandeln.

Muss es eine Krankheit sein?

Ganz klar: Nein. Gerade lebendgebährende Zahnkarpfen (Guppys, Mollies, Schwertträger,…) bekommen, wenn sie trächtig sind, einen ungesund aussehenden, dicken Bauch. Du kannst natürlich bei einem Männchen die Trächtigkeit ausschließen. Beim Weibchen achte ich auf die Vitalität. Ist das Weibchen topfit, frisst gut und zeigt keine anderen Auffälligkeiten, dann gehe ich davon aus, dass es gesund ist und ich nur Platz für neue Fische machen muss.

Um zu verhindern, dass die Fische einfach nur einen vollen Bauch haben, kannst du die Fische mal einfach einen Tag nicht füttern. Dann sollte der Bauch weg sein. Vorsichtig musst du natürlich sein, wenn Fische ihre eigenen Futterquellen im Aquarium entdeckt haben (Schnecken, andere Fische, Pflanzen).

Nicht jeder dicke Bauch im Aquarium muss auf eine Krankheit hinweisen und dir Kopfzerbrechen machen. Trotzdem solltest du den weiteren Verlauf beobachten.

Welche Ursachen können einem dicken Bauch bei Fischen zu Grunde liegen?

Die krankhaften Ursachen für den dicken Bauch deiner Fische können sowohl bakterielle Erkrankungen, Parasiten als auch innere Verletzungen sein. Ich stelle dir hier ein paar Krankheiten vor, die einen dicken Bauch auslösen können und erkläre wie du sie möglichst gut identifizieren kannst.

Dicken Bauch durch Infektiöse Bachwassersucht

Die Infektiöse Bauchwassersucht ist eine häufige Krankheit im Aquarium. Die Fische sehen von oben wie ein Tannenzapfen aus, da die Schuppen vom Körper abstehen. Häufig haben sie auch Glotzaugen. Deine Fische verhalten sich lethargisch. Der Fluchtreflex ist stark eingeschränkt.

Mehr Infos findest du hier: Infektiöse Bauchwassersucht behandeln.

Dicken Bauch durch Darmflagellaten

Darmflagellaten sind Parasiten, die im Darm deiner Fische leben. Im Normalfall ist die Anzahl so niedrig, dass es deinem Fisch nichts ausmacht. Unter gewissen Umständen (z.B. Stressschwäche) kann es zu einer explosionsartigen Vermehrung kommen, die zu einem geschwollenem Bauch und zum Tod deines Fisches führen können. Neben dem dicken Bauch verändert sich auch der Kot deiner Fische. Der Kot ist schleimig weiß mit eingeschlossenen Luftblasen.

Mehr Infos findest du hier: Darmflagellaten.

Dicken Bauch durch Verstopfung

Eine Verstopfung kann viele verschiedene Ursachen haben. Bei einer Verstopfung setzt der Fisch keinen Kot ab und frisst in der Regel auch nichts mehr. Die Ursache kann alles sein was den Darm verstopfen kann. Dazu gehört nicht verdauliches Futter, dazu gehören Würmer, aber auch Tumore und bakterielle Infektionen im Darmtrakt.

Bei Darmflagellaten oder bei Würmern musst du diese behandeln um die Verstopfung zu lösen. Die folgenden Artikel können dir dabei helfen:

Bei Tumoren hast du leider keine Chance deinen Fisch langfristig zu heilen. Bei einer Verstopfung durch Futter behandeln manche Aquarianer ihre Fische mit Bittersalz (12-15 mg pro 100 Liter Wasser). Zur Behandlung des Fisches mit Bittersalz solltest du den Fisch in ein Quarantänebecken setzen, damit die anderen Fische nicht vom Bittersalz beeinflusst werden.

BITTERSALZ Pulver 250 g Pulver
Preis: EUR 7,50
26 neu von EUR 3,020 gebraucht

Dicken Bauch durch Laichverhärtung

Laichverhärtung kann bei deinen Fischen auftreten, wenn der Laichvorgang nicht gestartet wird. Der Grund dafür könnte sein, dass kein Partner im Aquarium ist, bakterielle Erkrankungen oder fehlende Laichplätze. Die Eier entwickeln sich dann im Bauch deines Fisches wieder zurück und verfaulen im Fisch. Auch lebendgebärende Fische können an Laichverhärtung leiden, da auch hier die Fische sich aus Laich im Bauch entwickeln und dann lebend aus dem Weibchen schlüpfen.

Bei Laichverhärtung kannst du den Laich aus dem Fisch heraus massieren. Ich würde mir hier allerdings einen Fachmann suchen. Gerade bei kleinen Fischen solltest du schon Erfahrung damit haben.

Dicken Bauch durch innere Verletzung

Innere Verletzungen sind in der Regel der Tod deines Fisches. Natürlich können solche Verletzung auf natürliche Art und Weise heilen. Um diese Heilung zu unterstützen helfen deinem Fisch Medikamente gegen bakterielle Infektionen, da sie deinen Fisch vor Entzündungen schützen. Ein solches Medikament wäre z.B. Sera Omnipur S.